Suchen Sie einen Ansprechpartner?

Sie können unsere Mitarbeiter im Underwriting persönlich erreichen.

Unser Newsletter

 zur VOV D&O Selbstbehalt plus

VOV D&O Selbstbehalt plus

Die VOV-Versicherungslösung für den Selbstbehalt mit einem „plus“ an Deckungserweiterungen

Vorstände von Aktiengesellschaften, für die deren Unternehmen eine D&O-Versicherung abgeschlossen haben, müssen im Schadenfall einen Selbstbehalt tragen. Das schreibt das Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG) vor, welches am 5. August 2009 in Kraft getreten ist. Diese gesetzliche Regelung soll, als Reaktion auf die allgemeine Finanz- und Wirtschaftskrise, Anreize zu einer nachhaltigen Unternehmenssteuerung geben und damit auch verhaltenssteuernde Wirkung haben.

Für Vorstände ergibt sich dadurch künftig ein erhebliches finanzielles Risiko, denn der Selbstbehalt muss mindestens 10% des Schadens betragen, bis zu einer Mindestobergrenze von 150% der festen jährlichen Bruttovergütung – pro Pflichtverletzung.  Verständlicherweise fragt man bei einem solchen Risiko nach dem passenden Versicherungsschutz.

Diesen persönlichen Schutz für Unternehmensleiter bietet die VOV jetzt mit der Selbstbehaltversicherung VOV SB plus. Vorstände oder andere zu einem Selbstbehalt verpflichtete Personen, deren Unternehmen bereits eine VOV D&O-Versicherung (Unternehmenspolice)  abgeschlossen haben oder abschließen möchten, können den vorgeschriebenen Selbstbehalt ab sofort mit der VOV SB plus absichern. Die Vorteile auf einen Blick:

 

1. Freie Wahl der Versicherungssumme

Die Höhe der Versicherungssumme kann nach den eigenen Anforderungen aus  einem umfangreichen Angebot ausgewählt werden. Um in den Genuss des Versicherungsschutzes zu kommen muss das Gehalt daher nicht offengelegt werden.

 

2. Separater Abwehrkostenschutz

Über die Absicherung des Selbstbehalts hinaus stehen dem Versicherungsnehmer zwei Versicherungssummen als separater Abwehrkostenschutz zur Verfügung.
Hierdurch kann sich der Versicherungsnehmer von dem Risiko befreien, dass ihm Abwehrkosten entstehen, die er nicht über die Unternehmenspolice abrechnen will oder sogar nicht mehr abrechnen kann, weil deren Versicherungssumme bereits aufgebraucht ist.
Zudem besteht Abwehrkostenschutz für Organtätigkeiten im Rahmen von Fremdmandaten bei Vereinen, Verbänden und gemeinnützigen Organisationen.

 

3. Einfach und schnell: Versicherungsschutz ohne Fragebogen

Um unseren Kunden größtmögliche Sicherheit zu bieten, verzichtet die VOV auf einen Fragebogen und damit auf eine zusätzliche Risikoprüfung.

 

4. Klare und transparente Bedingungen

Die VOV SB plus verfügt über ein eigenes, klar verständliches Bedingungswerk.

 

5. Keine Anrechnung auf die Versicherungssumme der Unternehmenspolice

Die Versicherungssumme der VOV SB plus steht eigenständig zur Verfügung und wird nicht auf die Versicherungssumme der Unternehmenspolice angerechnet. Somit bleibt die Versicherungssumme der Unternehmenspolice durch den versicherten Selbstbehalt unangetastet und steht in voller Höhe für den Versicherungsfall zusätzlich zur Verfügung. 

 

                         

ohne Anrechnung:

D&O-Vertrag 

    3 Mio. € 

Versicherungssumme 

SB-Vertrag  

 

 + 1 Mio. €

 

Versicherungssumme

 

 Gesamtkapazität  = 4  Mio. € Versicherungssumme

        

mit Anrechnung 

 D&O-Vertrag      3 Mio. €

Versicherungssumme 

SB-Vertrag

   

    1 Mio. €

  

Versicherungssumme 

  

Gesamtkapazität

 = 3  Mio. €

Versicherungssumme 

  

6. Allokationswahlrecht

Der Versicherungsnehmer kann frei wählen, ob eine Abwehrkostendeckung aus der VOV SB plus oder aus der Unternehmenspolice erfolgen soll.
Damit kann er beispielsweise – zur Vermeidung des Versicherungsfalls unter der Unternehmenspolice – anwaltliche Beratungskosten aus der VOV SB plus in Anspruch nehmen und damit die Versicherungssumme der Unternehmenspolice unangetastet lassen. 
 

7. Gesetzeskonformität

Das Anliegen des Gesetzgebers, eine das Verhalten steuernde Wirkung zu erzielen, war bei der Gestaltung der VOV SB plus als Zusatzmodell eine wichtige Leitlinie. Das VorstAG hindert den Vorstand nicht, sein persönliches Selbstbehalt-Risiko zu versichern.


Die VOV SB plus ist eine effektive Lösung für alle von einem Selbstbehalt betroffenen Personen. Hierzu können auch Aufsichtsräte, für die ein Selbstbehalt gemäß Corporate Governance Codex vereinbart wurde sowie GmbH-Geschäftsführer und sonstige Unternehmensleiter, für die ein Selbstbehalt gemäß Public Corporate Governance Codex besteht, zählen.


Haben Sie noch Fragen zur VOV SB plus oder möchten Sie unser ausführliches Informationsmaterial? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.